Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Füchslein Lesik wird zum virtuellen Helfer für die Gäste der 2. Europaspiele

Sport 08.02.2019 | 14:29

MINSK, 8. Februar (BelTA) - Das Füchslein Lesik wird zum virtuellen Helfer für die Gäste der 2. Europaspiele. Die Entwicklung des Chatbots wurde heute im Hochtechnologiepark präsentiert.

Mit Lesik kann man in Viber, Telegram und Facebook Messenger sprechen. Dies wurde dank Technologien des Kunstintellekts von Entwicklern Synesis – des Residenten des Hochtechnologieparks möglich.

Der Hauptfuchs der 2. Europaspiele besitzt alle Eigenschaften des ideellen Chatbots: wissbegierig, spürt keine Müdigkeit und ist gesellig. Das kluge Maskottchen spricht Russisch und Englisch, versteht Wörter mit Druckfehlern, kennt Synonyme und Fachbegriffe. Der Chatbot wird den Nutzern eine personalisierte Nachrichtenauswahl anbieten und ihnen nähere Informationen über die 2. Europaspiele – Wettbewerbsplan und Resultate, Preis für Tickets, Adressen der Sportarenen usw. vermitteln.

Lesik wird nicht nur auf dem Laufenden halten, sondern findet einen Zugang zu jedem Nutzer. Er wird niemanden kaltlassen. Die Entwickler erzählten, dass Lesik scherzt, Emoji nutzt, Empathie hervorbringt.

Die 2. Europaspiele finden in Minsk am 21./30 Juni statt. 199 Medaillensätze werden in 15 Sportarten an über 4 Tsd. Athleten aus 50 Ländern verliehen. In 8 Sportarten werden sich die Athleten für die 32. Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio qualifizieren.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Sport
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk