Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Maia Cup: Belarussische Sportakrobaten gewinnen drei Medaillen am Start

Sport 11.03.2019 | 14:53

MINSK, 11. März (BelTA) – Zum Start der Sportakrobatik Weltcup in Maia (Portugal) hat das belarussische Team drei Medaillen gewonnen, teilte ein Sprecher des Belarussischen Gymnastikverbandes gegenüber BelTA mit.

Artur Beljakow und Olga Melnik haben im Mixed Paare 29,560 Punkte erreicht und sind auf Platz 2 gelandet. Mit 29,940 Punkten und Gold sind nur die russischen Akrobaten Kyrill Starzew und Wiktoria Aksjonowa besser dran.

Das belarussische Tandem Artjom Jaschtschenko und Alexej Sajaz haben im Finale der Herrenpaare den dritten Platz eingenommen (28,690 Punkte). Gold gewann das russische Duo Timofej Iwanow und Maxim Karawajew mit 29,490 Punkten. Silber holten die deutschen Sportakrobaten Michail Kraft und Tim Sebastian (28,880).

Bei den Übungen in Damengruppen war das belarussische Team aus Julia Iwontschik, Weronika Nabokina und Karina Sandowitsch (29,000) auf Platz 3 gelandet. Renommierte russische Akrobatinnen Darja Tschebuljanko, Anastassija Parschina und Ksenija Sagoskino (30,200) nahmen den ersten Platz ein. Ein weiteres belarussisches Trio (Sofija Belmatsch, Darja Nemarskaja und Angelina Tjucha) belegte mit 28,860 Punkten den vierten Platz.

Die zweite Sportakrobatik Weltcup-Etappe findet vom 22. bis zum 24. März in Las Vegas (USA) statt.

Die Sportakrobatik steht auf dem Plan der 2. Europäischen Spiele in Minsk. Am 22.-23. Juni wird in der belarussischen Hauptstadt 6 Medaillensätze ausgespielt. Bei den 1. Europäischen Spielen in Baku hat das belarussische Akrobatenteam drei Bronzemedaillen gewonnen.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Sport
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk