Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Sambo-Wettbewerbe anlässlich des 20. Jahrestages des Unionsstaates finden in Sotschi statt

Sport 26.11.2019 | 10:03
Archivfoto
Archivfoto

MOSKAU, 26. November (BelTA) - Das Turnier „Sambo-Pokal des Unionsstaates“, das dem 20. Jahrestag der Unterzeichnung des Vertrages über die Gründung des Unionsstaates gewidmet ist, findet am 7. Dezember in Sotschi statt. Das gab das Ständige Komitee des Unionsstaates bekannt.

„An den Wettbewerben nehmen 16 beste Sambokämpfer in der absoluten Gewichtsklasse, Welt- und Europameister aus Russland, Belarus, Georgien, Rumänien, Frankreich, Serbien, Lettland, der Republik Moldau, der Mongolei, Kasachstan und anderen Staaten teil. Während des Turniers führen renommierte Sambokämpfer Meisterklassen, Treffen mit jungen Sportlern, Foto- und Autogrammtagungen durch“.

Sambo stellt eine Kampfkunst dar, die die effizientesten Techniken der nationalen Einzelkämpfe der Völker der UdSSR und anderen Staaten vereinigt. „Sambo wurde vom Internationalen olympischen Komitee 2018 anerkannt. Diese Kampfart kann weiterhin ins ständige Programm aufgenommen werden. Das kann 2024 bei der Olympiade in Paris passieren“, hieß es aus dem Ständigen Komitee.

Das Turnier wird von der Vereinigung der Sportler für Sambo mit Unterstützung des Internationalen und Russischen Samboverbandes, der Verwaltung des Kreises Krasnodar und der Stadt Sotschi organisiert.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Sport
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk