Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Sommerbiathlon-WM:Belarussische Biathletin Alina Piltschuk landet auf Platz 16

Sport 23.08.2019 | 17:21

MINSK, 23. August (BelTA) – Die belarussische Sportlerin Alina Piltschuk nahm den 16. Platz im Supersprint bei der Weltmeisterschaft im Sommerbiathlon im Sportkomplex Raubitschi unter Junioren ein.

Die Belarussin hatte einen 1:29,3 Sek.-Rückstand auf die Siegerin Walerija Wasnezowa aus Russland. Die russische Sportlerin gewann Gold mit 16:36,8 Sekunden. Silber ging an die chinesische Sportlerin. Bronze gewann die Ukrainerin Anna Kriwonos (+17,1).

Der belarussische Biathlet Nikita Lobastow gewann Gold im Supersprint. Heute kämpfen 10 erwachsene Athleten um die Medaillen in dieser Disziplin.

Heute kämpfen um Medaillen im Supersprint die belarussischen Juniorinnen und 10 Athleten.

An der Weltmeisterschaft für Sommerbiathlon beteiligen sich rund 250 Sportler (Erwachsene und Junioren) aus 26 Ländern teil.

Zur Weltmeisterschaft kamen auch bekannte Biathleten, Preisträger der Weltmeisterschaften und Olympischen Spiele – Timofej Lapschin, Anna Frolina, Andrej Rastorgujew, Jekaterina Glasyrina, Larissa Kuklina, Krasimir Anew, Walentina und Wita Semerenko, Sergej Semjonow.

Die Wettbewerbe enden am 25. August.

Im Sportkomplex Raubitschi wird die Sommerbiathlon-WM zum zweiten Mal ausgetragen. Erstmals fand das Weltforum im Jahr 1999 statt.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Sport
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk