Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Stafette „Flamme des Friedens“ im Schloss Mir begrüßt

Sport 21.05.2019 | 11:30

MIR, 21. Mai (BelTA) - Die Stafette „Flamme des Friedens“ wird heute im Schloss Mir begrüßt. Das teilte ein BelTA-Korrespondent mit.

Stellvertretender Direktor der Direktion der 2. Europaspiele 2019, Anatoli Kotow, hat die Fackel ins Schloss getragen. Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafterin Großbritanniens und Nordirlands in der Republik Belarus, Fionna Gibb, übergab ihm die Stafette. Die Moderatorin Tamara Lisizkaja und Sängerin Wiktorija Aleschko haben die Flamme der 2. Europaspiele an den Wänden des Schlosses Mir getragen.

Die Fackel wurde von den Schülerinnen und Schülern der allgemeinbildenden Schule Mir und einer Abteilung von Schotten begrüßt, die früher das Schloss schützten.

Der Direktor der Direktion der 2. Europaspiele 2019, Georgi Katulin, gratulierte allen mit der Ankunft der „Flamme des Friedens“ in einer der kulturellen Perlen von Belarus. „Frieden ist einer der wichtigsten Werte im Sport. Die Stafette im Schloss zeigt, dass Sport eine einzigartige Sprache für verschiedene Völker darstellt“, betonte er.

Am 22. Mai setzt die „Flamme des Friedens“ ihren Weg Richtung Lida fort und wird im Schloss Lida erwartet.

Die Flamme der 2. Olympischen Spiele wurde am 3. Mai in Ara Pacis Museum (Rom) entzündet. Die belarussischen Alpinisten haben die Fackel danach auf den Gipfel des Berges Mont Blanc gebracht.

In Belarus begann die „Flamme des Friedens“ ihren Weg zum Stadion in Brest. Die Fackel besuchte das Gebietszentrum, Augustow-Kanal und Wolkowysk.

In Minsk wird die „Flamme des Friedens“ am 17. Juni am Platz der Staatsflagge begrüßt. An demselben Tag wird die Fackel entlang des Prospekts Pobeditelej, am 18. Juni entlang des Unabhängigkeitsprospekts getragen. Am 19. Juni begeben sich die Teilnehmer der Stafette zu den Minsker Betrieben. Sie wollen Parks und Sehenswürdigkeiten der Stadt besuchen, sich an der Begrüßungszeremonie der Athleten im Dorf der Sportler beteiligen. Die Stafette wird am 21. Juni auf dem Nationalen olympischen Stadion „Dinamo“ zu Ende. Während der feierlichen Eröffnung der 2. Europaspiele wird die Flamme des Forums entzündet.

An der Stafette in Belarus nehmen 450 Fackelträgerinnen und Fackelträger teil. Das sind die besten Sportler, bekannte Spezialisten, angesehene Wissenschaftler, Persönlichkeiten aus Kultur.

2. Europaspiele finden am 21./30. Juni in Minsk statt. 200 Medaillensätze werden in 15 Sportdisziplinen ausgespielt. Daran nehmen mehr als 4 Tsd. Sportler aus 50 Ländern teil.

Belarus erhielt das Recht auf die Durchführung der 2. Europaspiele am 21. Oktober 2016 nach der Abstimmung der Delegierten aus 50 Ländern auf der 45. Sitzung der Vollversammlung der Europäischen olympischen Komitees in Minsk.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Sport
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk