Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Tennisturnier in St. Petersburg: Ilja Iwaschka verliert

Sport 18.09.2019 | 09:01
Andrei Rubljow. Foto gotennis.ru
Andrei Rubljow. Foto gotennis.ru

MINSK, 18. September (BelTA) - Belarussischer Tennisspieler Ilja Iwaschka (135) schied aus dem Tennisturnier in Sankt Petersburg aus. Das teilte ein BelTA-Korrespondent mit.

Beim Spiel gegen den russischen Tennisspieler Andrei Rubljow (38) gewann der Belarusse im ersten Set mit 6:4, verlor aber in zwei weiteren Sets in Folge mit 0:6, 4:6.

Jahor Herassimau (ATP 119) setzte sich bis zum 1/8-Finale durch und besiegte den tschechischen Tennisspieler Lukáš Rosol (145) mit 7:5, 6:2. Um das Viertelfinale kämpft Jahor Herassimau gegen Adrian Mannarino (59).

Im Doppel-Auftaktspiel spielen Belarusse Andrej Wassileuski und Amerikaner Nicholas Monroe gegen das russische Duo Jewgeni Donskoi/ Konstantin Krawtschuk.

Beim Damenturnier im chinesischen Shenzhou besiegten die Belarussin Lidsija Marosawa und Aleksandra Krunić aus Serbien im 1/8-Finale das holländisch-indische Tandem Lesley Kerkhove/Ankita Raina mit 6:3, 6:1.

Die Turniere in Shenzhou und Sankt Petersburg sind am 21. September und 22. September entsprechend zu Ende.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Sport
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk