Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

AIK des Gebiets Witebsk verschuldet Br3 Mrd.: Lukaschenko fordert Rückzahlung

Präsident 28.01.2020 | 13:11
Während der Besprechung
Während der Besprechung

MINSK, 28. Januar (BelTA) - Der Agrar- und Industriekomplex des Gebiets Witebsk hat Br3 Mrd. verschuldet. Über die Besserung der Lage wurde in der Besprechung beim belarussischen Präsidenten, Alexander Lukaschenko, zu vorrangigen Maßnahmen zur Gewährleistung der nachhaltigen Entwicklung im AIK des Gebiets Witebsk beraten, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

Dem Premier Sergej Rumas zufolge verschuldet der Agrar- und Industriekomplex Br3 Mrd. Spezialisten denken über die Varianten für die Rückzahlung von Schulden nach.

„Mit der Berücksichtigung der makroökonomischen Stabilität haben wir genügend Probleme in der Wirtschaft. Wir müssen uns danach richten“, unterstrich Alexander Lukaschenko.

Dem Staatschef wurde vorgeschlagen, Schulden auf Bilanzen der Betriebe zu „bereinigen“. Das verbessert automatisch die Zahlungsfähigkeit der Betriebe.

Der Staatschef fordert Rückzahlung von Fristen ab 1. Januar nächsten Jahres.

Alexander Lukaschenko erinnerte, dass Belarus zurzeit großes Geld durch das russische Steuermanöver verliert, deshalb sind Reserven von großer Bedeutung.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk