Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Donnerstag, 29 September 2022
Minsk +6°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
08 August 2022, 09:55

Alexander Lukaschenko fordert auf, Metallwalzwerk Miory in stabilem Betrieb zu halten

MIORY, 08. August (BelTA) - Der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko fordert auf, den Metallwalzwerk Miory in einem stabilen Betrieb zu halten. Der Staatschef hat die entsprechende Aufgabe bei seinem Besuch zum Metallwalzwerk in Miory gestellt.

Bei seiner Ankunft im Unternehmen kam Alexander Lukaschenko wie üblich gleich zur Sache: "Wollen wir mit den Rohstoffen. Produktion, Fertigwarenlager beginnen."

Das Staatsoberhaupt betonte, dass in diesem Fall die „Menschen gerettet werden“ sollten.

Der Präsident machte sich mit der Ausstellung der Produkte vertraut und erkundigte sich nach den Produktionsmengen und der Verfügbarkeit der Rohstoffbasis. Das Staatsoberhaupt wurde darüber informiert, dass die Anlage für die Herstellung von bis zu 150 Tausend Tonnen Weißblech pro Jahr ausgelegt ist. Die Produkte sind sowohl auf dem inländischen als auch auf dem ausländischen Markt gefragt. Der stellvertretende Ministerpräsident Juri Nasarow erläuterte, der Vorteil des Werks bestehe darin, dass dort das dünnste Weißblech im postsowjetischen Raum hergestellt werde. Das Weißblech wird für die Verpackung von Lebensmitteln, Parfüm und petrochemischen Produkten verwendet. In Belarus beträgt das Marktvolumen etwa 30.000-35.000 Tonnen.

"Wir haben uns vergewissert, dass das alles notwendig ist. Und das, womit wir begonnen haben, ist dringend notwendig. Das ist eine Importsubstitution, und wir können mindestens 35 Tausend Tonnen innerhalb von Belarus verbrauchen", sagte Alexander Lukaschenko.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus