Projekte
Staatsorgane
flag Freitag, 19 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
01 Juni 2024, 11:24

Alexander Lukaschenko ist zu Staatsbesuch in die Mongolei gereist

MINSK, 1. Juni (BelTA) - Der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko ist zu einem Staatsbesuch in die Mongolei gereist. Dort wird er bis zum 4. Juli bleiben, wie der Pressedienst des belarussischen Staatschefs mitteilte.

Das Staatsoberhaupt wird voraussichtlich am Abend des 1. Juni in Ulaanbaatar eintreffen. Eine repräsentative belarussische Delegation aus Regierungsmitgliedern, Leitern von Unternehmen, Organisationen und Wirtschaftskreisen ist bereits in der mongolischen Hauptstadt eingetroffen und hat Verhandlungen mit ihren mongolischen Gesprächspartnern aufgenommen.

Offizielle Gespräche mit dem mongolischen Präsidenten Uchnaagiin Chürelsüch werden in Ulaanbaatar im engen und erweiterten Format stattfinden. Die beiden Staatsführer werden über Themen sprechen, die sich auf das Potenzial der belarussisch-mongolischen Beziehungen auf breiter Ebene beziehen. In erster Linie geht es um die Ausweitung der Zusammenarbeit in den Bereichen Handel und Wirtschaft, Belieferung des mongolischen Marktes mit Lebensmitteln und Industrieprodukten einheimischer Unternehmen und um die Zusammenarbeit in der Agrarindustrie. 

Es wird erwartet, dass im Anschluss an die Gespräche bilaterale Verträge und Abkommen unterzeichnet werden, die die Grundlage der bilateralen Zusammenarbeit stärken werden.

Alexander Lukaschenko wird sich auch mit der Geschichte, Traditionen und Bräuchen des mongolischen Volkes vertraut machen.

Parallel zum Staatsbesuch des belarussischen Präsidenten findet in Ulaanbaatar ein mongolisch-belarussisches Wirtschaftsforum statt.  
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Top-Nachrichten
Letzte Nachrichten aus Belarus