Projekte
Staatsorgane
flag Dienstag, 16 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
04 Juli 2024, 17:37

Am Rande des SOZ-Gipfels: Lukaschenko und Xi Jinping treffen sich in Astana

ASTANA, 4. Juli (BelTA) – Präsident Alexander Lukaschenko und sein chinesischer Amtskollege, Präsident Xi Jinping, haben sich am Rande des Gipfels der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit in Astana getroffen.

Xi Jinping gratulierte Alexander Lukaschenko, dass Belarus nun einen neuen Status in der Schanghaier Organisation für Zusammenarbeit hat: Die Republik wurde auf dem Gipfel in Astana zum SOZ-Vollmitglied.

„Gestern hat Ihr Land den Unabhängigkeitstag gefeiert, und heute ist Ihr Land ein vollwertiges Mitglied der SOZ geworden. Ich gratuliere Ihnen von Herzen“, sagte der chinesische Präsident.

Er erinnerte daran, dass der belarussische Präsident im vergangenen Jahr zweimal die Volksrepublik China besucht hat. Bei den Gesprächen haben die Parteien Pläne für die Entwicklung einer strategischen Allwetterpartnerschaft skizziert. Auf allen Ebenen werden intensive Kontakte gepflegt.

„Wir werden eine stabile Entwicklung unserer Beziehungen unbedingt weiter fördern“, sagte Xi Jinping. „Auf diesem Weg werden wir uns mit Riesenschritten bewegen.“

Alexander Lukaschenko dankte dem chinesischen Präsidenten für die enorme Unterstützung der Republik Belarus beim Beitritt zur Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit.

„Ich bin sehr froh, dass Sie den Vorsitz übernehmen (China wird 2025 den SOZ-Vorsitz innehaben), denn das bedeutet, dass ich im nächsten Jahr eine zusätzliche Gelegenheit haben werde, die Volksrepublik China zu besuchen. Ich habe mir Ihre Initiativen, die Sie im Rahmen der SOZ fördern, notiert. Es geht globale Sicherheit, globale Entwicklung, globale Zivilisation, globales Management der künstlichen Intelligenz. Wir unterstützen alle Initiativen, die von Ihnen kommen. Insbesondere die Hauptinitiative zur Lösung der Ukraine-Krise. Diese Initiative steht im Einklang mit der Initiative Brasiliens“, so der Präsident.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus