Projekte
Staatsorgane
flag Sonntag, 23 Juni 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
16 April 2024, 13:30

Belarussische Bauern werden von Lukaschenko aufgefordert, Sanktionen und andere westliche Panikmache zu ignorieren

MINSK, 16. April (BelTA) - Die belarussischen Landwirte sollten die Produktion und den Export von Produkten mit hohem Mehrwert ausweiten. Diese Aufgabe hat der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko auf der Besprechung zur Entwicklung des Agrarsektors gestellt.

"Wir haben etwas, worauf wir stolz sein können, aber wir müssen weitermachen." Hier sind die Forderungen Lukaschenkos an die Landwirtschaft

"Heute geht es darum, voranzukommen, die Arbeit des Agrarsektors nachhaltiger zu gestalten und seine Entwicklung voranzutreiben. Wir haben alle Möglichkeiten dazu. Wir wissen, wie es geht. Sie sehen die katastrophale Situation der Nahrungsmittelversorgung in der Welt. Es ist klar, dass sich die Situation aufgrund des Bevölkerungswachstums und der Probleme, mit denen die Bevölkerung in der einen oder anderen Region der Erde zu kämpfen hat, noch verschlimmern wird. Ich wiederhole: Wir müssen die Sanktionen und andere westliche Panikmache vergessen. Wir müssen die Produktion und den Export von Produkten mit hoher Wertschöpfung entwickeln. Wir müssen nationale Marken entwickeln, um der Konkurrenz voraus zu sein. Wir müssen neue Produkt- und geografische Segmente erobern. Es gibt keinen anderen Weg", betonte Alexander Lukaschenko.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus