Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarussische Beamte werden auf Geely umsteigen

Präsident 07.04.2016 | 15:57
Während des Besuchs des Minsker Automobilwerks
Während des Besuchs des Minsker Automobilwerks

MINSK, 7. April (BelTA) – Belarussische Beamte – von Kreisgouverneuren bis Minister – müssen sich von nun an beim Kauf von Dienstwagen nur nach Produkten der inländischen Automobilindustrie orientieren. Diesen Auftrag erteilte der belarussische Präsident, Alexander Lukaschenko, heute auf der Ausstellung der neuesten belarussischen Automobiltechnik, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

Auf der Ausstellung wurde auch ein PKW der Luxusklasse präsentiert. Das belarussisch-chinesische Automobilwerk BelGee AG will diese Automobile im dritten Vierteljahr des laufenden Jahres produzieren. Der Präsident schätze die Neuheit hoch ein. „Kein Import für Beamte außer Premier, Vizepremiers und hohen Amtspersonen“, sagte der Staatschef.

Alexander Lukaschenko erläuterte, es gehe nicht darum, dass zugleich alle Dienstwagen ersetzt würden. Dafür seien viele Geldmittel notwendig. Man müsse die PKWs allmählich nach Bedarf ersetzen. „Man muss einheimische Autos kaufen, die zweimal billiger als die deutschen Autos sind“, bemerkte der belarussische Präsident.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk