Projekte
Staatsorgane
flag Dienstag, 28 Mai 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
17 Februar 2024, 16:05

Die Mannschaft des Präsidenten besiegte die Eishockeyspieler der Region Grodno in der REL 

MINSK, 17. Februar (BelTA) - Die Eishockeymannschaft des Präsidenten von Belarus hat ihr fünftes Spiel in Folge in der Republikanischen Eishockeyliga (REL) gewonnen.


In der heutigen Begegnung auf dem Eis der Minsker "Olympia-Arena" besiegte das Team des Staatsoberhauptes die Mannschaft der Region Grodno mit 10:4 (2:0, 4:1, 4:3).


Zu Beginn des ersten Drittels der heutigen Begegnung waren die Gäste aktiver, scheuten sich nicht vor dem übermächtigen Gegner und sorgten immer wieder für gefährliche Momente. Allerdings gelang es ihnen nicht, sich auszuzeichnen, und in der 15. Minute funktionierte einmal mehr das Familienbündel der Gastgeber - nach einem präzisen Pass von Mannschaftskapitän Oleg Antonenko eröffnete sein Sohn Artem den Torreigen. Eine halbe Minute vor der Pause erzielte Maxim Parfeevets das zweite Tor. Zu Beginn des zweiten Drittels traf der Torschützenkönig des Turniers, Andrei Kostitsyn, nach einem Pass von Alexander Lukaschenko. Dabei blieb es nicht, und kurz nach dem Pass des Staatsoberhaupts machte er ein Doppeltor. Dann schloss Artem Karkotsky einen spektakulären Alleingang mit einem präzisen Schuss ab, und erst danach erzielte Vyacheslav Lisichkin ein Tor. Und dann setzte Nikolai Lukaschenko den Schlusspunkt im zweiten Drittel - 6:1. Das letzte Drittel des Spiels wurde auf Konterkurs gespielt, und die Zuschauer sahen sieben Torschüsse. Andrei Kostitsyn, Nikolai Lukaschenko, Aleksei Shantyka und Oleg Antonenko trafen für die Sieger, während die Grodna-Mannschaft mit Toren von Vyacheslav Lisichkin, Maxim Skiba und Aleksandr Kovshik antwortete.

Artem Karkotsky und Maxim Skiba wurden als die besten Spieler des heutigen Treffens ausgezeichnet. Sie wurden von Natalia Tsilinskaya, Bronzemedaillengewinnerin der Olympischen Spiele 2004, achtfache Weltmeisterin im Bahnradsport und Ehrensportmeisterin, ausgezeichnet.

 

Wie bei allen Wettkämpfen dieser Art sahen die Zuschauer in den Pausen farbenfrohe Auftritte belarussischer Popsänger. Darüber hinaus nahmen die aktivsten Fans an spannenden Wettbewerben direkt auf dem Eis teil, deren Gewinner mit Preisen des Präsidenten-Sportclubs ausgezeichnet wurden. Traditionsgemäß erhielten die Fans unmittelbar nach dem Spiel Dutzende von Spielzeugen von den Spielern der Mannschaft des Präsidenten.

 

In dieser Saison besiegte die Mannschaft des Präsidenten das Team der Region Brest (7:2), dann die Eishockeyspieler des Minsker Gebiets (9:4), dann das Team der Region Gomel (12:6) und war auch stärker als die Mogiljower (8:4).

Die Liste der besten Torschützen wird von Andrei Kostitsyn angeführt, der 15 Punkte (9 Pucks und 6 Assists) erzielt hat.

 

Das Präsidententeam ist 14-maliger Sieger des nationalen Amateurturniers, während die Eishockeyspieler von Gomler und Minsker Gebieten jeweils einmal den Titel erringen konnten. In der Finalserie der letzten Saison besiegte das Eishockeyteam des Staatsoberhauptes zweimal die Mannschaft des Minsker Gebiets - 6:1 und 6:4. Die Bronzemedaillen gewannen die Hockeyspieler des Gebiets Brest, die im Spiel um den dritten Platz die Mannschaft des Gomler Gebiets mit 5:3 besiegten.

 

Die Organisatoren des Amateureishockeyturniers sind der Präsidentensportklub, das Ministerium für Sport und Tourismus und das Exekutivkomitee der Stadt Minsk.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Top-Nachrichten
Letzte Nachrichten aus Belarus