Projekte
Staatsorgane
flag Sonntag, 21 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
20 Mai 2024, 10:12

„Ebrahim Raisi war ein wahrer Freund von Belarus“. Lukaschenko kondoliert zum Tod des iranischen Präsidenten

MINSK, 20. Mai (BelTA) – Der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko hat dem Obersten Führer der Islamischen Republik Iran Ali Khamenei sein Beileid zum tragischen Tod von Präsident Ebrahim Raisi und einer Reihe von hochrangigen Beamten ausgesprochen. Das teilte der Pressedienst des belarussischen Staatschefs mit.

In Belarus habe man diese Nachricht mit tiefer Trauer aufgenommen, hieß es. 

„Herausragende Söhne des iranischen Volkes, weltberühmte Persönlichkeiten des politischen und öffentlichen Lebens, die durch ihr aktives Wirken und ihre entschlossenen Schritte die starke Position der Islamischen Republik Iran in der Welt gesichert haben, sind aus dem Leben geschieden. Sie haben zur Stärkung und zum Wachstum des hohen Status des Staates in der internationalen Arena beigetragen“, heißt es in dem Kondolenzschreiben.

„Präsident Ebrahim Raisi wird als weiser Führer in die Geschichte eingehen, der sein ganzes Leben dem selbstlosen und aufopferungsvollen Dienst am iranischen Volk gewidmet hat“, betonte Alexander Lukaschenko. „Ich werde meine Begegnungen und Gespräche mit ihm  immer in bester Erinnerung behalten. Er war ein wahrer Freund von Belarus. Ihm lag die Entwicklung der belarussisch-iranischen Zusammenarbeit sehr am Herzen. Sein Name ist für immer in den Annalen der Beziehungen zwischen unseren Ländern verankert.“

Im Namen des belarussischen Volkes und in seinem eigenen Namen sprach der Präsident den Familien und Freunden der Opfer sowie dem gesamten iranischen Volk sein aufrichtiges Beileid und seine Unterstützung aus.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus