Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Donnerstag, 2 Februar 2023
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
25 Oktober 2022, 17:26

In Belarus sind 355 Menschen aus 26 Ländern eingebürgert

MINSK, 25. Oktober (BelTA) - Insgesamt sind 355 Personen, darunter 48 Minderjährige, eingebürgert. Der entsprechende Erlass Nr. 378 wurde vom Staatsoberhaupt Alexander Lukaschenko unterzeichnet, teilt der Präsidiale Pressedienst mit.

Die belarussische Staatsangehörigkeit haben die Bürgerinnen und Bürger aus 26 Ländern erhalten unter anderem aus Armenien, Aserbaidschan, Vietnam, Deutschland, dem Iran, Kasachstan, Lettland, dem Libanon, Litauen, Syrien, der Türkei, der Ukraine, Estland und anderen.

Fünf Vertretern verschiedener Sportarten, die aus Russland nach Belarus gekommen sind, werden belarussische Pässe ausgehändigt. Sie alle haben eine Probe ihres Könnens bereits in den belarussischen Sportarenen gegeben.

Gleichzeitig beschloss das Staatsoberhaupt, eine Reihe von Anträgen auf Einbürgerung abzulehnen. Solche Beschlüsse werden in Bezug auf Personen gefasst, die seit langem nicht mehr in Belarus gearbeitet und wiederholt gegen die Gesetze von Belarus verstoßen haben.

Während der Umsetzung der Anweisungen des Staatschefs, die während des "Großen Gesprächs mit dem Präsidenten" erteilt wurden, erhielten 6758 Menschen die belarussische Staatsbürgerschaft. Davon wurden 3.385 ausländische Staatsbürger vom Staatsoberhaupt eingebürgert und 3.373 Personen erhielten die Staatsbürgerschaft durch Anmeldungsordnung.

Es gehen weiterhin Anträge auf die belarussische Staatsbürgerschaft ein.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus