Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Sonntag, 29 Januar 2023
Minsk bedeckt -7°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
14 November 2022, 13:46

Innenminister kündigt strukturelle Neuerungen im Innenministerium an

MINSK, 14. November (BelTA) – Der belarussische Innenminister Iwan Kubrakow kündigt strukturelle Verbesserungen im Innenministerium an. Die Neuerungen betreffen die Struktur der Sicherungsstreitkräfte. Darüber hinaus sollen in verschiedenen Regionen des Landes Lyzeen des Innenministeriums eingerichtet werden. Das sagte der Minister heute im Anschluss an das Arbeitstreffen mit Alexander Lukaschenko, wo die aktuelle Lage in der Republik und die Tätigkeit der Innenbehörden erörtert wurden.

Der Minister legte dem Staatsoberhaupt mehrere Vorschläge zur Verbesserung der Innenbehörden auf den Tisch. In einem davon ging es um die strukturelle Reform der inneren Truppen. Der Präsident habe die Vorschläge voll unterstützt und eine Reihe von Aufgaben zur Verbesserung der Arbeit des Innenministeriums festgelegt, sagte Iwan Kubrakow.

Außerdem ging es um die Ausbildung von Fachkräften für das Innenministerium. Die Vorbereitung beginnt für Kinder im Alter von 9 Jahren, sie schließt die Arbeit von patriotischen Clubs ein. Solche Clubs sind bei mehreren Militäreinheiten der Sicherungstruppen eingerichtet. Diese Clubs haben sich inzwischen sehr gut bewährt, sie zähen rund 2000 Mitglieder.

Die nächste Bildungsstufe sind Lyzeen des Innenministeriums. In diesem Jahr war der Andrang besonders hoch und betrug mehr als 3 Bewerber pro Ausbildungsplatz. Neben den Lyzeen gibt es ein Institut, eine Akademie und ein Ausbildungszentrum. Iwan Kubrakow schlug vor, in Mogiljow ein Lyzeum des Innenministeriums einzurichten. Der Präsident hat sich ein breiteres Ziel gesetzt, nämlich die Einrichtung von Lyzeen in allen Regionen des Landes. Das Innenministerium werde sich unverzüglich darum kümmern, sagte er.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus