Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Jungen Agrariern Dienst in der Reserve angeboten

Präsident 28.01.2020 | 15:19
Während der Beratung
Während der Beratung

MINSK, 28. Januar (BelTA) – Es wird jungen Agrariern angeboten, den befristeten Militärdienst durch den Dienst in der Reserve zu ersetzen. Den entsprechenden Vorschlag brachte der Minister für Landwirtschaft und Ernährung von Belarus, Anatoli Chotko, in der Besprechung beim Präsidenten über erstrangige Maßnahmen zur nachhaltigen Arbeit des AIK im Gebiet Witebsk ein, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

Anatoli Chotko schlug vor, jungen Fachleuten, die im Agrarsektor tätig sind, zu erlauben, hauptsächlich in der Reserve zu dienen. „Wir müssen sie lehren, damit sie zumindest in der Territorialverteidigung dienen können“, stimmte der Präsident zu.

Alexander Lukaschenko wartet vom Verteidigungsministerium und Staatssekretariat des Sicherheitsrates auf entsprechende Vorschläge, wie die Arbeit in diesem Bereich durchgeführt werden soll. Eine solche Unterstützung für junge Fachkräfte sei auch eine gewisse Vergünstigung, sagte der Staatschef. „Aber jeder muss diese harte Schule des Lebens bestehen. Abgemacht. Wir werden diese Frage durcharbeiten. Wir müssen die beste Variante finden“, betonte er.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk