Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Donnerstag, 1 Dezember 2022
Minsk -7°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
06 Oktober 2022, 11:53

Lukaschenko: Ab heute sollten wir Produkte nicht als sozial wichtige oder unwichtige bezeichnen

MINSK, 06. Oktober (BelTA) – Man muss aufhören, die Produkte in sozial wichtige und unwichtige zu gliedern. Das hat der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko bei seiner Besprechung mit dem Wirtschaftsblock der Regierung erklärt.

Der Präsident betonte, dass der Staat viel Geld aus dem Haushalt ausgibt, um z.B. die Landwirte durch günstige Kredite für Verarbeitungsbetriebe zu unterstützen und günstige Bedingungen für die Ansiedlung und den Betrieb von Handelseinrichtungen zu schaffen. "Aber trotz all dieser Maßnahmen werden Milch, Brot, Fleisch, Getreide und andere sozial wichtige Produkte jeden Monat teurer", zeigte sich der belarussische Regierungschef empört.

"Streichen Sie die Redewendung "sozial wichtige Produkte" aus Ihrem Sprachgebrauch. Produkte sollten nicht mehr in sozial wichtige und unwichtige unterteilt werden", forderte das Staatsoberhaupt.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus