Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Freitag, 12 August 2022
Minsk teilweise bewölkt +24°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
21 Juli 2022, 23:59

Lukaschenko: Atomwaffen sollte man vollständig vernichten

MINSK, 21. Juli (BelTA) – Atomwaffen sollen in der ganzen Welt völlig vernichtet werden. Diese Idee brachte der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko in einem Interview mit AFP zum Ausdruck.

„Ich bin absolut gegen Atomwaffen. Ich bin kategorisch dagegen. Man sollte Atomwaffen in der ganzen Welt am liebsten komplett vernichten. Dann wird die Welt ruhiger schlafen. Heute gibt es in der Welt genug andere Waffen - biologische und Cyberwaffen. Sie sind viel gefährlicher als die Atomwaffen. Deshalb brauchen wir in Belarus keine Atomwaffen“, sagte er.

Gleichzeitig machte er darauf aufmerksam, dass NATO-Flugzeuge in Europa heute das Tragen von Atombomben und Sprengladungen trainieren.

„Was stört uns daran, Gegenmaßnahmen vorzubereiten? Wir haben mit Russland vereinbart, dass wir unsere Flugzeuge so umrüsten, dass sie auch Atomwaffen tragen können. In Belarus gibt es ausreichend Kapazitäten, Flugzeug-Reparaturwerke und so weiter, um die Flieger nach russischer Technologie umzurüsten. Das ist nicht schwer. Die Rüstungsexperten gehen von einigen Monaten aus. Aber Putin, das haben Sie auch gehört, hat gesagt, dass Russland uns helfen kann. Und dann werden wir trainieren“, sagte Alexander Lukaschenko. „Stoppt die NATO ihre Flüge, stoppen auch wir sie. Das haben wir nicht nötig.“

„Wir wollen in Belarus keinen Schauplatz haben, wo Russland und NATO einen Krieg führen. Belarus war doch immer im Epizentrum der Kriege. Der Erste Weltkrieg, der Zweite Weltkrieg. Das war schon immer so. Wir wollen nicht, dass sich hier so etwas wiederholt“, resümierte der belarussische Staatschef.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus