Projekte
Staatsorgane
flag Montag, 24 Juni 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
08 Mai 2024, 19:59

Lukaschenko auf dem EAWU-Gipfel: Russlands aktive Bemühungen zur Stärkung der Partnerschaft sind wichtiger denn je

MOSKAU, 8. Mai (BelTA) - Aktive Bemühungen der Russischen Föderation um die Stärkung der Partnerschaft innerhalb der Eurasischen Wirtschaftsunion sind heute wichtiger denn je. Das erklärte der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko auf der Sitzung des Obersten Eurasischen Wirtschaftsrates in Moskau.

„Aktive und konsequente Bemühungen der Russischen Föderation zur Entwicklung und Stärkung unserer Partnerschaft sind heute wichtiger denn je“, betonte der belarussische Staatschef.

Er stellte fest, dass die Parteien nach 10 Jahren EAWU auf bestimmte Errungenschaften stolz sein dürfen. „Unsere Union ist noch recht jung, aber es wurde bereits viel Mühe, Energie und Geld in ihre Entwicklung investiert. Es ist unsere Aufgabe, dafür zu sorgen, dass sie sich zum Nutzen unserer Völker weiterentwickelt und zu einem echten wirtschaftlichen Anziehungspunkt in der modernen Welt wird. Ich bin absolut überzeugt, dass wir das schaffen können“, sagte Alexander Lukaschenko.

Er nutzte auch die Gelegenheit, den Teilnehmern des Gipfels zum Jahrestag des heldenhaften Sieges des sowjetischen Volkes im Großen Vaterländischen Krieg zu gratulieren: „Ich möchte uns allen zum Tag des Sieges gratulieren und unseren Staaten Frieden, Wohlergehen und Prosperität wünschen.“

Alexander Lukaschenko dankte dem russischen Präsidenten Wladimir Putin und den Organisatoren für den herzlichen Empfang. „Dieses Treffen ist die erste große internationale Veranstaltung nach der Inauguration des russischen Präsidenten. Und wir werden Sie in dieser Hinsicht natürlich nicht enttäuschen“, versicherte der belarussische Staatschef.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus