Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Mittwoch, 30 November 2022
Minsk -3°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
23 September 2022, 14:22

Lukaschenko: Belarus hofft auf SOZ-Vollmitgliedschaft bereits in einem Jahr

KREIS LOGOISK, 23. September (BelTA) - Belarus rechnet damit, in einem Jahr Vollmitglied der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit zu werden. Das erklärte der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko während seines Treffens mit Journalisten in der Gedenkstätte Chatyn.

„Alle sind diesen Weg gegangen (die Aufnahme in die SOZ - Anm. BelTA), nur die Gründungsstaaten nicht. Das nächste Treffen findet in Indien statt, und ich habe allen Behörden und dem Außenministerium die Aufgabe gestellt, bis zu diesem Treffen alle notwendigen Verfahren abgeschlossen zu haben“, sagte Alexander Lukaschenko.

Laut der Aufnahmeordnung muss ein Bewerberstaat den geltenden internationalen Verträgen (es gibt etwa 40) beitreten und die erforderlichen Änderungen an den nationalen Gesetzen vornehmen. Der Iran zum Beispiel brauchte mehr als anderthalb Jahre. „Es ist der gleiche Weg, den wir gehen müssen“, sagte der Präsident. „Wir werden es innerhalb eines Jahres tun. Wir werden alles vorbereiten und annehmen, die ganzen Informationen werden den Staatschefs in Delhi auf den Tisch gelegt. Dann wird die letzte Entscheidung getroffen. Genauso wie in Bezug auf Iran. Fällt die Entscheidung positiv aus, ist Belarus SOZ-Mitglied. Alle müssen diesen Weg gehen.“

Wie bereits berichtet, hat Alexander Lukaschenko am 15. und 16. September am SOZ-Gipfel in Samarkand teilgenommen. Für Belarus war das wichtigste Ergebnis des Treffens der Staatsoberhäupter in Samarkand die Einleitung des SOZ-Beitrittsverfahrens. Der Antrag der belarussischen Seite wurde auf dem Gipfel einstimmig unterstützt.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus