Projekte
Staatsorgane
flag Mittwoch, 24 April 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
27 Januar 2024, 21:00

Lukaschenko: Belarus und Russland sind offen für alle freundschaftlichen Schritte uns gegenüber

ST. PETERSBURG, 27. Januar (BelTA) - Sowohl Belarus als auch Russland sind offen für alle freundschaftlichen Schritte zueinander. Dies erklärte der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko bei einem Konzert in St. Petersburg, das dem 80. Jahrestag der vollständigen Befreiung Leningrads von der Nazi-Blockade gewidmet war.  

 

"Wir sind friedliche Menschen. Wir wollen keinen Krieg. Aber die Frage nach dem Lebensrecht unserer Zivilisation, nach der Bewahrung unserer angestammten Werte, unserer nationalen Kulturen, ist wieder aufgeworfen worden. Wir wollen nichts Fremdes, schon gar nicht solche Vorteile, die unseren Vorfahren nicht einst mit Feuer und Schwert aufgezwungen wurden. Dennoch rufen wir sowohl nach dem Sieg als auch heute zum friedlichen Dialog auf. Aber unter der Bedingung, dass unsere historische Erinnerung und die Wahrheit über diesen Krieg respektiert werden. Wir sind offen für jeden freundschaftlichen Schritt uns gegenüber - sowohl in Russland als auch in Belarus", betonte das Staatsoberhaupt.


Er erinnerte daran, dass vor 80 Jahren mit der vollständigen Aufhebung der Leningrader Belagerung der Große Sieg noch näher rückte. "Wir haben viele Jahrestage großer Schlachten und Kämpfe, die schließlich den brutalsten Krieg in der Geschichte der Menschheit beendet haben", fügte Alexander Lukaschenko hinzu.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus