Projekte
Staatsorgane
flag Montag, 4 März 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
08 Februar 2024, 17:10

Lukaschenko: Belarus und Usbekistan sind bereit, Afghanistan mit Medikamenten und Lebensmitteln zu unterstützen 

TASCHKENT, 8. Februar (BelTA) - Belarus und Usbekistan sind bereit, Afghanistan mit Medikamenten und Lebensmitteln zu unterstützen. Dies erklärte der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko vor Journalisten nach Gesprächen mit dem usbekischen Präsidenten Shavkat Mirziyoyev.

Nach Angaben des Staatschefs wurde bei den Gesprächen auch die Zusammenarbeit mit Drittländern, insbesondere mit Afghanistan, erörtert. Die Präsidenten schenkten diesem Thema große Aufmerksamkeit.

"Die Nachbarländer, insbesondere das leidgeprüfte Afghanistan, brauchen unsere Hilfe und Unterstützung. Und das bedeutet in erster Linie Medikamente, Lebensmittel und Kleidung - alles, was ein Mensch braucht. Wir beide können in dieser Richtung viel tun und mit Afghanistan zusammenarbeiten. Alle Voraussetzungen dafür sind in Usbekistan geschaffen worden. Das ist ein sehr interessantes Thema für uns", sagte Alexander Lukaschenko.

"Hier haben wir vereinbart, Fabriken zur Herstellung von Hühnerfleisch und Eiern zu bauen. Und zwar nicht, weil es Usbekistan an etwas mangelt, sondern weil wir (vom Präsidenten vorgeschlagen) es an unsere Nachbarn verkaufen können. Dies ist ein ganz normaler Ansatz, und wir halten uns daran. Und wir sind bereit, zusammenzuarbeiten", betonte der belarussische Staatschef. - Das heißt, wir sind bei den Verhandlungen von praktischen Dingen ausgegangen und haben uns an den Bedürfnissen des usbekischen Volkes, des belarussischen Volkes und unserer Nachbarn orientiert, die, wie Sie wissen, nicht gewählt sind, sondern von Gott gegeben. Und ich unterstütze die Politik des usbekischen Präsidenten, der versucht, die Beziehungen zu seinem südlichen Nachbarn - Afghanistan - auf humane Weise aufzubauen", sagte er.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus