Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Donnerstag, 1 Dezember 2022
Minsk -7°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
30 September 2022, 11:31

Lukaschenko: Belarussen griffen niemals jemanden an. So werden sie auch weiter tun!

MINSK, 30. September (BelTA) - Die Belarussen haben niemals jemanden angegriffen. So werden sie auch weiter tun. Das sagte der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko am 30. September, als er die Beglaubigungsschreiben der Botschafter entgegennahm, teilt die BelTA mit.

Bei der Entgegennahme der Beglaubigungsschreiben der Botschafter wies der Präsident darauf hin, dass ihre diplomatische Mission zu einem kritischen Zeitpunkt für die Belarussen ihren Anfang nimmt. Erst kürzlich, am 17. September, feierte Belarus seinen jüngsten Staatsfeiertag, den Tag der Volkseinheit.

"Nach wie vor haben die Belarussen in ihrer Geschichte noch nie jemanden angegriffen. Wir haben nie eine Bedrohung für irgendjemanden dargestellt. Und so wird es auch in Zukunft sein. Ich betone: Das wird auch in Zukunft so sein! Wir haben uns immer für eine friedliche Lösung aller internationalen Probleme eingesetzt", betonte der belarussische Staatschef.

"Die Belarussen, die während des faschistischen Völkermordes jeden dritten Menschen verloren haben, schätzen das menschliche Leben mehr als jede andere Nation der Welt. Jedes Menschenleben!" wies das Staatsoberhaupt hin.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus