Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Lukaschenko: Belarussische Wissenschaft kann ehrgeizige Aufgaben erfüllen

Präsident 24.01.2020 | 16:26
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 24. Januar (BelTA) - Belarussische Wissenschaftler können ehrgeizige Aufgaben um das Wohl des Heimatlandes erfüllen. Das steht im Glückwunschschreiben des Präsidenten, Alexander Lukaschenko, an die Wissenschaftler, Forscher und Mitarbeiter der Hochschulbildungseinrichtungen zum Berufsfest. Der stellvertretende Leiter der Präsidialverwaltung, Maxim Ryshenkow, las die Botschaft auf der feierlichen Versammlung der Akademie der Wissenschaften vor.

„Belarus war immer für seine wissenschaftlichen Organisationen und Wissenschaftler mit einem mächtigen geistigen Potenzial bekannt. Unsere Forschungen und Entwicklungen in den modernsten Bereichen finden eine breite praktische Anwendung nicht nur in der Republik, sondern auch im Ausland. Jeder unser Erfolg, kontinuierliche Vermehrung von Kenntnissen, öffentlich wichtige Resultate neuer Errungenschaften sind nationaler Reichtum, Triumpf des ganzen belarussischen Volkes“, steht im Glückwunschschreiben.

Der Staatschef bedankte sich bei den Wissenschaftlern für ständige wissenschaftliche Suche, Treue zu Traditionen und dem ergriffenen Beruf sowie wünschte allen starke Gesundheit, Kreativität und wissenschaftliche Entdeckungen. „Ich bin überzeugt, dass die belarussische Wissenschaft die ehrgeizigen Aufgaben um das Wohl des Heimatlandes erfüllt“, hob Alexander Lukaschenko hervor.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk