Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Donnerstag, 20 Januar 2022
Minsk -1°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
26 November 2021, 11:52

Lukaschenko besucht Flüchtlinge im TLZ in der Nähe vom Grenzübergang „Bruzgi“

GRODNO-KREIS, 26. November (BelTA) - Der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko besucht das Transport- und Logistikzentrum in der Nähe des Grenzübergangs „Bruzgi“, in dem die irakischen Flüchtlinge untergebracht sind.

Das Staatsoberhaupt wurde von Wladimir Karanik, Gouverneur des Grodno-Gebiets, und Anatoli Lappo, Vorsitzende des Staatlichen Grenzkomitees, begleitet.

Auf den Präsidenten warteten schon im TLZ die folgenden Personen: Jurij Karajew, sein Berater für die Grodno-Region; Wiktro Liskowitsch, Vorsitzende des ständigen Ausschusses für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Soziales des Rates der Republik; Dmitrij Schewtsow, Generalsekretär der Belarussischen Rotkreuzgesellschaft.

Alexander Lukaschenko inspizierte die Lebensmittelausgabestelle im Zentrum und fragte, ob genug Lebensmittel für alle da seien. Das Staatsoberhaupt traf auch mit Vertretern des Roten Kreuzes zusammen.

Die Flüchtlinge an der belarussisch-polnischen Grenze sind weiterhin in einer Unterkunft im Transport- und Logistikzentrum untergebracht. Für sie sind hier nötige Lebensbedingungen geschaffen, damit sie sich warm anziehen, unter einem Dach schlafen und essen können. Ein Feldbad ist auch aufgestellt. Die medizinische Versorgung wird gewährleistet. Es wird humanitäre Hilfe regelmäßig geliefert.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus