Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Donnerstag, 30 Juni 2022
Minsk teilweise bewölkt +26°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
09 Mai 2022, 11:52

Lukaschenko: Der Große Sieg ist untrennbarer Bestandteil der gemeinsamen nationalen Idee

MINSK, 9. Mai (BelTA) – Der Große Sieg ist zum untrennbaren Bestandteil der gemeinsamen nationalen Idee geworden. Das sagte Präsident von Belarus Alexander Lukaschenko während der feierlichen Kranzniederlegung zum 77. Jahrestag des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg.

„Ich gratuliere Ihnen zum Tag des Großen Sieges. Dieser Sieg hat das belarussische Volk erhalten und den weiteren Entwicklungsweg aller Generationen der Belarussen vorbestimmt. Dieser Sieg ist zum integralen Bestandteil der gemeinsamen nationalen Idee geworden“, sagte Alexander Lukaschenko.

„Am Ewigen Feuer verneigen wir uns heute vor unseren Veteranen und gedenken derer, die gefallen sind, um unser Rechts auf das Leben zu verteidigen. Auf das freie Leben in unserem eigenen Land und in unserem eigenen Staat.“

Der Präsident betonte, dass in Belarus niemand vergessen wurde. Wir gedenken all derer, die unsere Grenze bis zur letzten Patrone verteidigt haben, die an den Fronten gekämpft haben, die von der Gestapo gefoltert, in Chatyn, Dalwa und Trostenez verbrannt wurden.

„Hitlers Henker brachten Leid und Tod in die Welt. Millionen von Menschenleben wurden von unserem großen gemeinsamen Mutterland, der Sowjetunion, auf dem Altar des Sieges geopfert. Und die 80 Jahre, die seither vergangen sind, haben diesen Schmerz nicht gelindert. Ehre und Ruhm den Siegern!“ sagte das Staatsoberhaupt.

Bei der Zeremonie am Siegesdenkmal wurde eine Schweigeminute zu Ehren der Opfer eingelegt.

„Ich möchte allen danken, die zu diesem heiligen Platz gekommen sind. Sie da drüben sollten sehen und wissen, dass wir nichts vergessen haben. Solange wir mit unseren Kindern hierher kommen, wird Belarus niemals vergessen“, betonte Alexander Lukaschenko.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus