Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Lukaschenko: Die Wahlen in Belarus waren immer eine Feier

Präsident 15.10.2019 | 12:49

MINSK, 15. Oktober (BelTA) - Der belarussische Präsident, Alexander Lukaschenko, genehmigte heute die Ernennung von Leitern örtlicher Staatsbehörden.

Erste Vizeverwaltungsleiterin im Bezirk Moskowski, Tatjana Koljadko, wurde zur Leiterin dieses Bezirks befördert.

Der Präsident wies darauf hin, dass sich die Verwaltungsleiterin mit den Wahlen auseinandersetzt und fragte in dem Zusammenhang nach den Nachteilen. Der Staatschef betonte, dass die Wahlen auf einem hohen Niveau durchzuführen sind. „Wir müssen eine Feier vorbereiten, dabei dürfen aber nicht vergessen, dass es die Wahlen sind und wir die Parlamentsvertreter wählen“.

Tatjana Koljadko zufolge müssen die Kandidaten ihre Programme sorgfältig vorbereiten und sich mehr mit der Bevölkerung treffen. Sie betonte, dass die Stadtbehörden zurzeit an der Durchführung von Wahlen arbeiten. Daran schlossen sich traditionell öffentliche Verpflegungsorganisationen an. „Wir haben sehr viele Wahlbezirke in den Schulen. Wir denken über die Feierlichkeiten nach“, fügte sie hinzu.

Außerdem wurde Anatoli Lukaschow zum Vorsitzenden des Kreisexekutivkomitees Dubrowno ernannt. Zurzeit tritt er das Amt des Vizevorsitzendenden der Ständigen Kommission der Repräsentantenkammer für Agrarpolitik an. Vorsitzender des Abgeordnetenrates Dribino Dmitri Pimoschenko wurde zum Vorsitzenden des Kreisexekutivkomitees Mstislawl ernannt.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Minsk und Shanghai sind Partnerstädte
gestern 17:24 Wirtschaft
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk