Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Sonntag, 27 November 2022
Minsk -3°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
09 September 2022, 18:53

Lukaschenko drückt tiefes Beileid nach dem Tod von Queen Elisabeth II aus

Queen Elisabeth II. Foto: Xinhua
Queen Elisabeth II. Foto: Xinhua

MINSK, 9. September (BelTA) – Der Präsident von Belarus Alexander Lukaschenko hat im Namen des belarussischen Volkes und in seinem eigenen Namen dem König Charles III., der Bevölkerung des Vereinigten Königreichs sein tiefes Beileid ausgesprochen. Er drückte den Mitgliedern der königlichen Familie nach dem Tod von Queen Elisabeth II seine Anteilnahme aus. Das teilte der Pressedienst des belarussischen Staatschefs mit.

„Siebzig Jahre Regentschaft von Queen Elisabeth II sind zu einem Symbol für den wahren Dienst am Volk geworden, zu einer Garantie für Stabilität und Wohlstand des Vereinigten Königreichs und der Commonwealth-Staaten für viele Jahre. Sie hat Generationen verbunden, die mit Stolz und Ehre die schwierigsten Herausforderungen überwunden haben. Selbst in den schwierigsten Zeiten waren es die Staatskunst und die Autorität von Elisabeth II., die ihr immer wieder ermöglicht haben, sich über die politische Konjunktur zu erheben“, so das Staatsoberhaupt. „Die Republik Belarus respektiert und ehrt zutiefst das moralische Gebot Ihrer Majestät, die Menschheit auf dem Weg der guten Nachbarschaft und Barmherzigkeit zu begleiten.“

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus