Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Samstag, 27 November 2021
Minsk +3°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
14 Oktober 2021, 15:18

Lukaschenko: EAWU-Integrationsagenda belebte sich spürbar

MINSK, 14. Oktober (BelTA) – In der erweiterten Sitzung des Obersten Eurasischen Wirtschaftsrates, die heute in Minsk im Format einer Videokonferenz stattfindet, machte der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko darauf aufmerksam, dass sich die Integrationsagenda der Eurasischen Wirtschaftsunion spürbar belebt hat.

„Im Herbst beobachten wir einen spürbare Bewegung im Rahmen der EAWU-Integration. Im September dieses Jahres haben die Staats- und Regierungschefs der SOZ- und OVKS-Staaten in Duschanbe über aktuelle außenpolitische Themen gesprochen. Heute haben wir eine gute Gelegenheit, uns mit wirtschaftlichen Aspekten der Zusammenarbeit auseinanderzusetzen“, sagte der Staatschef.

Im engen Kreis soll sich der Wirtschaftsrat heute über die Bildung eines gemeinsamen Gasmarktes und Gestaltung der Preis- und Gastransportpolitik austauschen. Gesprochen wird auch darüber, ob es für die EAWU zweckmäßig ist, sich dem Globalen Klimadialog anzuschließen.

In der erweiterten Sitzung werden die Staats- und Regierungschefs der EAWU eines der Schlüsseldokumente verabschieden müssen – die Entscheidung über den Übergang zur zweiten Etappe bei der Bildung gemeinsamer Öl- und Ölproduktmärkte. Das Dokument sieht bis 2023 die Entwicklung von Regeln für traditionellen und Börsenhandel mit Öl und Ölprodukten vor. Bis 2024 soll das internationale Abkommen über die Bildung gemeinsamer Öl- und Ölproduktmärkte entwickelt werden.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus