Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Mittwoch, 5 Oktober 2022
Minsk bedeckt +10°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
01 August 2022, 12:40

Lukaschenko erörterte mit Senko neue Möglichkeiten für Zusammenarbeit mit China

Alexander Lukaschenko und Juri Senko
Alexander Lukaschenko und Juri Senko

MINSK, 01. August (BelTA) – Am 01. August hatte Alexander Lukaschenko ein Arbeitstreffen mit Juri Senko, Außerordentlicher und Bevollmächtigter Botschafter von Belarus in China.

"Sie haben dort genug gearbeitet, um nicht nur einen Eindruck von diesem Reich zu bekommen, sondern Sie sehen zusätzliche Möglichkeiten für uns in der Volksrepublik China", sagte Alexander Lukaschenko.

Nach Worten des Präsidenten sollte der handelspolitischen und wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern sowie dem Bereich von Krediten und Finanzen besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. "Von diesem Standtpunkt aus sollten wir sehen, wo wir mehr tun müssen, um an Schwung nicht zu verlieren. Denn die Dynamik war gut, sowohl im Handel als auch bei den Investitionen. Natürlich könnte China unter den Bedingungen von Sanktionen vorsichtig sein, könnte einige Schritte befürchten: Die Menschen sind sehr vorsichtig und zurückhaltend. Dennoch sind wir froh, dass wir gute Beziehungen zur Volksrepublik China aufgebaut haben", so das Staatsoberhaupt.

China gehört zu den drei wichtigsten Handelspartnern von Belarus. Bis Ende 2021 erreichte der Außenhandelsumsatz einen Rekordwert von $5,9 Mrd. Vom Januar bis Mai belief sich der Handelsumsatz zwischen Belarus und China auf fast $2 Mrd. Belarus liefert Kalidünger, Lebensmittel, landwirtschaftliche Produkte und Holz.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus