Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Donnerstag, 29 September 2022
Minsk +6°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
20 September 2022, 11:51

Lukaschenko fordert eine „absolut offene“ Konzeption für nationale Sicherheit

MINSK, 20. September (BelTA) – Der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko hat heute beim Treffen mit dem Staatssekretär des Sicherheitsrates der Republik Belarus Alexander Wolfowitsch gefordert, die aktualisierte Konzeption für nationale Sicherheit in allen Punkten transparent und offen zu machen.

„Wir werden diese Konzeption im Sicherheitsrat beraten. Ich möchte Sie aber darum bitten, dass wir dieses Dokument absolut offen machen. Es gibt keinen Grund, irgendetwas aus politischen oder gar wirtschaftlichen Motiven zu verbergen. Wir sollten alle Risiken und Bedrohungen, die es gibt, und unsere Reaktion darauf ehrlich darlegen. Damit unsere Nachbarn und andere Staaten genau wissen, wie wir reagieren werden. Damit niemand sagen kann, dass unsere Antwort für sie eine Überraschung war. Wir haben also nichts zu verbergen. Alles sollte ehrlich gemacht werden“, betonte der belarussische Staatschef.

„Wenn wir auf der Seite Russlands stehen, bedeutet das, dass wir auf der Seite Russlands stehen. Wir haben einen Verteidigungsraum geschaffen, wir haben sogar gemeinsame Streitkräfte (unsere Armee ist auf der Spitze). Wir haben eine regionale Truppengruppierung. Niemand soll uns vorwerfen, dass wir zusammen mit Russland unsere Verteidigung stärken. Das ist keine Überraschung mehr. Das sagen wir schon seit langem. Das militärische Bündnis besteht seit 20 Jahren“, sagte der Präsident.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus