Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Mittwoch, 7 Dezember 2022
Minsk -6°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
09 September 2022, 14:20

Lukaschenko fordert schnellere Maßnahmen zur Senkung der Holzpreise im Wohnungsbau

MINSK, 9. September (BelTA) – Der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko hat heute die Leitung des Ministerrates zu einer Besprechung eingeladen. Er forderte eine schnellere Senkung der Holzpreise im Wohnungsbau.

Während des Treffens stellte der Präsident fest, dass die zuständigen Beamten nicht immer schnell auf die Anweisungen des Präsidenten reagierten. Als Beispiel nannte Alexander Lukaschenko seinen jüngsten Vorschlag zur Entwicklung von Maßnahmen für die Kostensenkung von Bauholz.

In Belarus sei das Waldsterben ein aktuelles Problem, stellte Alexander Lukaschenko fest. Die abgestorbenen Bäume würden nicht rechtzeitig gefällt und weiterverarbeitet. „Ich habe noch im Januar gesagt, dass belarussische Tischlereien ein großes Problem damit hatten, Holz für Fenster, Türen, Sockelleisten, Bodenleisten zu bekommen. Das war eine Katastrophe. Die Preise waren exorbitant. Ich habe das Problem genannt. Ein Monat war vergangen, aber die Regierung tat nichts. Sie sollte nicht nur Vorschläge auf den Tisch legen, sondern Gouverneure mit konkreten Aufgaben beauftragen“, betonte Alexander Lukaschenko.

Nach Ansicht des Präsidenten wird eine solche Maßnahme dazu beitragen, junge Fachkräfte auf dem Lande zu halten. „Wollen wir für die Fachleute auf dem Lande Häuser bauen. Unsere Bauunternehmen haben es gelernt, Häuser binnen eines Tages zu errichten. Wollen wir Häuser für kinderreiche Familien bauen. Wir sollen solche Familien wählen, die keine Absicht haben werden, ihre Häuser weiter zu verkaufen. Für solche Familien soll das Bauholz frei sein oder zum halben Preis angeboten werden“, sagte er.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus