Projekte
Staatsorgane
flag Dienstag, 16 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
02 Juli 2024, 11:37

Lukaschenko fordert stärkere Präsenz von Belarus auf dem russischen Markt

MINSK, 2. Juli (BelTA) – Präsident Alexander Lukaschenko hat heute den Leiter der Präsidialverwaltung Dmitri Krutoi und den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter von Belarus in Russland Alexander Rogoschnik zu einem Arbeitsgespräch eingeladen. Sie legten dem Staatschef ihre Berichte vor.

Am 27. Juni hat Alexander Lukaschenko wichtige Personalentscheidungen getroffen. Ex-Botschafter in Russland Dmitri Krutoi wurde zum Chef der Präsidialverwaltung ernannt. Der ehemalige Industrieminister Alexander Rogoschnik wird als neuer Botschafter der Republik Belarus nach Moskau entsandt.

Das Staatsoberhaupt begründete diese Personalentscheidung damit, dass die Perspektiven der belarussischen Zusammenarbeit mit Russland vor allem im Bereich der Industrie liegen. Gleichzeitig betonte Alexander Lukaschenko, dass Dmitri Krutoi weiterhin für die Umsetzung der Abkommen mit der Russischen Föderation verantwortlich sei.

„Ich denke, Alexander Nikolajewitsch, wir werden uns öfter mit Ihnen treffen, um konkrete Fragen Ihrer Tätigkeit als Botschafter in der Russischen Föderation zu besprechen. Dmitri Krutoi hat viel Vorarbeit geleistet, besonders in den Bereichen, die im Mittelpunkt unseres Interesses liegen. Ich hoffe sehr, dass wir vor allem in Fragen der Zusammenarbeit Fortschritte erzielen werden.Ich erwarte konkrete Ergebnisse im Bereich der Industrie“, stellte der Präsident die Aufgabe.

Gleichzeitig wies das Staatsoberhaupt darauf hin, dass die Situation auf dem russischen Markt nicht einfach sei: Der Wettbewerb sei hier nach wie vor sehr hoch. „Aber wir dürfen unsere Positionen auf dem russischen Markt nicht verlieren. Und das ist das wichtigste Thema für Sie“, sagte Alexander Lukaschenko.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus