Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Lukaschenko gratuliert Johnson zum überzeugenden Sieg der Konservativen Partei in Großbritannien

Präsident 16.12.2019 | 11:48
Boris Johnson. Foto:  Reuters
Boris Johnson. Foto: Reuters

MINSK, 16. Dezember (BelTA) – Der belarussische Präsident, Alexander Lukaschenko, hat dem Premierminister des Vereinigten Königreichs, Boris Johnson, zum überzeugenden Sieg der Konservativen Partei bei außerordentlichen Parlamentswahlen am 13. Dezember gratuliert. Das teilte der Pressedienst des Staatschefs von Belarus der Nachrichtenagentur BelTA mit.

„Das beste Ergebnis der Konservativen in den letzten Jahrzehnten zeugt von der öffentlichen Unterstützung Ihrer Tätigkeit zur Konsolidierung der Nation und der Bereitschaft, Verantwortung für die kompliziertesten politischen Entscheidungen zu übernehmen. Ich rechne mit einer fruchtbaren Zusammenarbeit mit der neuen Regierung Ihres Landes, das einer der wichtigsten Handels- und Investitionspartner von Belarus in Europa ist“, hieß es im Gratulationsschreiben.

Alexander Lukaschenko wünschte Boris Johnson Gesundheit und Erfolge bei der verantwortlichen politischen Tätigkeit im Interesse des Vereinigten Königreichs und seiner Einwohner.

Wie BelTA unter Berufung auf den britischen Fernsehsender Sky News bereits berichtete, hat sich die Konservative Partei unter der Leitung des Premierministers eine Mehrheit im britischen Unterhaus versichert: 364 Sitze von 650. Die von Jeremy Corbyn geführte Labour Party erhielt 203 Mandate, die Scottish National Party 48 und die Liberal Democratic Party 11. Dies ist der größte Sieg der Konservativen seit 1987 und das schlechteste Ergebnis von Labour seit Jahrzehnten, so die BBC. Nach den Wahlen 2017 hatten die Konservativen 47 Mandate weniger. Im Gegensatz dazu hatte die Labour Party 59 mehr Sitze.

Die Wahlbeteiligung bei den Wahlen vom 12. Dezember betrug 67,3% (fast 32 Mio. Menschen).

Die Parlamentswahlen in Großbritannien finden traditionell alle vier oder fünf Jahre statt. Aber im Oktober stimmten die Abgeordneten für eine außerordentliche Umfrage. Dies sind die ersten Wahlen seit fast 100 Jahren, die im Dezember im Land stattfinden.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk