Projekte
Staatsorgane
flag Freitag, 14 Juni 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
01 Mai 2024, 09:01

Lukaschenko: Grenzsoldaten waren immer ein Beispiel für vorbildlichen, selbstlosen Dienst am Land und am Volk

MINSK, 1. Mai (BelTA) – Der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko hat den Kommandeuren, dem Personal und den Veteranen der Dserschinski-Grenzschutzgruppe Brest zum 80-jährigen Bestehen gratuliert. Das teilte der Pressedienst des belarussischen Staatschefs mit.

„Die Grenzsoldaten waren schon immer ein Beispiel für einen vorbildlichen, selbstlosen Dienst am Land und am Volk. Belarus hat die „Helden in grünen Mützen“ nicht vergessen, die im Juni 1941 als erste gegen den Feind antraten und dabei grenzenlose Tapferkeit und Mut bewiesen. In den Nachkriegsjahrzehnten zeichneten sich die Angehörigen des 86. Grenzkommandos im Kampf gegen Banditengruppen, Saboteure und Schmuggler aus“, heißt es in der Grußbotschaft.

Das Staatsoberhaupt wies darauf hin, dass die Grenzsoldaten - die neue Generation des unabhängigen Belarus - in der gegenwärtigen komplizierten und sich ständig verändernden Situation die Traditionen der heldenhaften Generation der Veteranen heilig hoch halten und mehren. Sie lösen ehrenhaft und ehrlich die schwierigsten Aufgaben wie der Schutz der Staatsgrenze – und das auf hohem professionellem Niveau. Sie tun ihr Bestes, um sicherzustellen, dass das Leben der Belarussen stets friedlich und sicher bleibt.

„Ich bin überzeugt, dass unsere Grenzen zuverlässig geschützt werden, und dass jeder Grenzer seine Pflicht als Soldat und Patriot der Nation unter allen Umständen bis zum Ende erfüllen wird“, betonte Alexander Lukaschenko.

Der Präsident wünschte dem gesamten Personal der Grenzschutzgruppe Gesundheit, Wohlergehen und neue Erfolge in der operativen und dienstlichen Tätigkeit zum Wohle von Belarus und wünschte ihren Familien und Freunden Frieden, Wohlsein und Glück.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus