Projekte
Staatsorgane
flag Dienstag, 16 April 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
02 April 2024, 15:01

Lukaschenko: Ich habe keinen doppelten Boden in der Politik

GRODNO, 2. April (BelTA) – Der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko hat heute auf der Baustelle für das künftige Stadtkrankenhaus in Grodno eine Kapsel mit der Botschaft für die kommenden Generationen feierlich versenkt. Dabei sagte er, dass es in seiner Politik keinen doppelten Boden gibt. 

„Es gibt keinen doppelten Boden in meiner Politik. Wie gesagt - so getan. Wir tun das Beste für unsere Menschen, für unser Volk. Ob hier in Grodno oder in meiner Heimatstadt Orscha“, sagte das Staatsoberhaupt.

Alexander Lukaschenko forderte die Menschen auf, vor allem ihr Land zu schätzen und alles zu tun, um das Leben besser zu machen: „Haltet zusammen. Streitet euch nicht. Wir werden alles haben. Wir haben genug Land. Das ist unser Land, und wir werden hier gut zusammenleben. Wenn ihr diese Stütze und diese Wurzeln verliert, wird es sehr schlimm sein.“

In den letzten Jahren seien viele Menschen ins Ausland geflohen, sagte der Staatschef. „Heute wollen viele zurück. Sie schreiben die einschlägige Kommission an, die Generalstaatsanwalt Schwed leitet. Man sollte sein Land wertschätzen. Um nicht später um die Rückkehr bitten zu müssen. Natürlich tun mir diese Menschen leid. Sie haben in sozialen Netzwerken gezeigt, was sie dachten und was sie vorhatten. Heute schauen wir auf diese Accounts und sehen, wer damals in den vordersten Reihen stand und bereit war, mit Messern und Äxten die Menschen zu töten. Es gab auch solche, die wegen der Pandemie verrückt wurden. Die Menschen haben Fehler begangen. Das dürfen sie auch. Deshalb wurde diese Kommission eingerichtet, und ihre Befugnisse wurden in diesem Jahr verlängert“, so der Präsident.

„In Belarus werden Menschen nicht nach Nationalität aufgeteilt. Hier leben Polen, aber das sind meine Polen. Ich trage für sie Verantwortung. Und auf der anderen Seite der Grenze leben andere Polen. Für sie ist ihr Land verantwortlich. Einfache Litauer und Polen verhalten sich gut zu uns, sie verstehen alles. Wir verhalten uns ihnen gegenüber auf unsere belarussische Art und Weise: mit Flexibilität und Vorsicht.“
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus