Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Donnerstag, 29 Juli 2021
Minsk unbeständig +22°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
19 Juli 2021, 16:27

Lukaschenko im Interview mit Sky News Arabia: Wir haben uns auf Sanktionen vorbereitet

MINSK, 19. Juli (BelTA) – Belarus hält Kurs auf eine weitere Entwicklung und das ungeachtet der gegen sie verhängten Sanktionen . Das sagte Präsident Alexander Lukaschenko im Interview mit dem Nachrichtensender Sky News Arabia.

Auf die Frage, welchen Einfluss die westlichen Sanktionen auf das Land hatten, machte der Staatschef darauf aufmerksam, dass diese Sanktionen den Staat nicht unerwartet getroffen haben und dass sich Belarus über die Gegenmaßnahmen Gedanken gemacht hat.

„Natürlich sind Sanktionen für jedes Land unangenehm. Daraus will ich keinen Hehl machen. Aber wir haben verstanden, dass diese Sanktionen gegen uns früher oder später verhängt werden. Gegen einzelne Personen, unter denen rund 200 wahre Patrioten des Landes sind. Gegen Führungskräfte, Verteidiger des Landes und gegen unsere Betriebe. Was ist das Ziel? Man will die Wirtschaft ruinieren. Wir haben darauf gewartet und haben uns darauf vorbereitet“, führte der Staatspräsident aus.

Seit Jahresbeginn ist die belarussische Wirtschaft stabil auf Wachstumskurs. „In den ersten 6 Monaten wuchs das Bruttoinlandsprodukt in Belarus um etwa 3,5 %. Das ist mehr als geplant“, sagte Alexander Lukaschenko.

Belarus hat immer versucht, seine Handels- und Wirtschaftsbeziehungen mit verschiedenen Ländern zu entwickeln, und in diesem Zusammenhang war Westeuropa für belarussische Industriebetriebe nicht die einzige oder prioritäre Richtung.

„Sie haben Sanktionen gegen unsere Betriebe verhängt, lassen aber diese Betriebe mit ihren Waren seit langem nicht auf den eigenen Markt. So sieht ihre Demokratie und der internationale Handel aus. Deshalb haben wir mit dem Nahen Osten und mit Zentralasien Geschäfte geführt. Aber unser Hauptpartner ist Russland“, führte der Staatschef aus.

„Wir entwickeln uns in aller Ruhe weiter. Wir sind auf jede Gemeinheit von ihrer Seite gefasst. Im Moment haben wir eine BIP-Zunahme von 3,5%, das steht fest“, resümierte der Staatschef.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus