Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Donnerstag, 2 Februar 2023
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
11 November 2022, 14:51

Lukaschenko: In 10-15 Jahren verwandeln sich alle Dörfer in komfortable Agrarstädte

KREIS TOLOTSCHIN, 11. November (BelTA) - In 10-15 Jahren verwandeln sich alle Dörfer in komfortable Agrarstädte. Der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko kündigte das auf der Plenarsitzung des nationalen Seminars über die Wiederherstellung und Nutzung von zurückgewonnenem Land an.

„Das Dorf wird anders aussehen. Keine solche alten Dörfer, wie wir früher in Tausenden hatten, werden nicht mehr bestehen. Die Agrarstädte werden entstehen. Die Großdörfer werden bleiben. In 10-15 Jahren unserer Arbeit, und vielleicht früher, bleiben nur Agrarstädte“, sagte das Staatsoberhaupt.

Der Präsident wies darauf hin, dass die Menschen in kleinen Städten alle Annehmlichkeiten haben und bequem in schönen Häusern leben wollen. "Deshalb sind wir auf die Idee gekommen, Agrarstädte zu bauen. Damit sie den gleichen Lebensstandard wie in den Städten hätten. Und da es sich um eine ländliche Agrarstadt handelt, werden noch mehr Menschen versuchen, dorthin zu gelangen. Wenn wir wenigstens solche Arbeitsplätze schaffen wie hier (Es geht um das Unternehmen Amkodor-KEZ im Dorf Kochanowo, Kreis Tolotschin) und, wie bei unseren besten Betrieben", sagte Alexander Lukaschenko.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus