Projekte
Staatsorgane
flag Mittwoch, 22 Mai 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
28 März 2024, 12:17

Lukaschenko: In Belarus wird Preispolitik nach wie vor kontrolliert

MINSK, 28. März (BelTA) – in Belarus wird die Preisbildungspolitik weiterhin einer Kontrolle unterliegen. Das sagte der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko heute bei der Entgegennahme des Berichts über die aktuelle Lage im Bankwesen und Außenhandel.

Die Kontrolle über die Preispolitik stand unter anderem zur Diskussion im Palast der Unabhängigkeit. Der Präsident erinnerte daran, dass nicht nur die Nationalbank für die Inflation und das Preiswachstum in Belarus verantwortlich sei, sondern auch die Regierung, die eine gewisse Last trage.

„Auf meine Anweisung hin hat die Regierung bestimmte Maßnahmen ergriffen, um die Kontrolle über die Preisbildung zu übernehmen“, sagte Alexander Lukaschenko. „Ich sehe, dass es uns gelungen ist, die Preise zu  kontrollieren und bis zu einem gewissen Grad einzudämmen.“

„Wir werden von dieser Praxis nicht abweichen. Das System der Preiskontrolle, dieser ganze Komplex, wird nur noch verstärkt werden“, betonte der Staatschef. „Eine solche Aufgabe ist der Regierung gestellt worden. Ich bitte die Nationalbank, sie im Auge zu behalten und alles Nötige zu tun, damit sich die Staatsbürger über die Preise und Inflation nicht ärgern.“

Der Präsident wies darauf hin, dass der Staat sich nicht in die Preispolitik einmischen wird. Er wird also den Preisanstieg nicht begrenzen, wo das nicht notwendig ist. 

„Wir wollen ein straffes System der Preiskontrolle entwickeln“, erklärte Alexander Lukaschenko. „Manchen mag das gefallen, manchen nicht. Aber ich habe eine Entscheidung getroffen, und die muss umgesetzt werden.“

Der Vorstandsvorsitzende der Nationalbank Pawel Kallaur berichtete dem Staatschef, dass die Nationalbank und das Bankensystem in Zusammenarbeit mit der Regierung die Hauptaufgaben erfüllen: sie sichern Preis- und Finanzstabilität sowie die wirtschaftliche Entwicklung im Land. Ihm zufolge gibt es keine besonderen Probleme, die auf der Ebene des Präsidenten gelöst werden müssen: „Wir lösen diese Fragen mit der Regierung ruhig und professionell“. 
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus