Projekte
Staatsorgane
flag Donnerstag, 30 Mai 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
12 Dezember 2022, 12:57

Lukaschenko: IT-Abteilungen in Unternehmen sollen Privilegien der Hochtechnologie-Branche erhalten

MINSK, 12. Dezember (BelTA) – Der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko hat heute eine Anweisung gegeben, die den im Hochtechnologiepark registrierten IT-Unternehmen zustehenden Privilegien auch auf die IT-Abteilungen großer staatlicher Produktionsbetriebe auszuweiten. Das sagte er heute bei der Ernennung neuer Leiter regionaler Exekutivkomitees und einiger Staatsunternehmen.

Der zum Generaldirektor der Verwaltungsgesellschaft der Holding „Minsker Motorenwerk“ ernannte Alexander Botwinnik bekleidete früher den Posten des ersten Generaldirektors von BelAZ und war für die strategische Planung, Innovationen und Informationstechnologien verantwortlich.

Alexander Lukaschenko erinnerte in seiner Frage an Alexander Botwinnik daran, dass es heute in Belarus neben dem Hochtechnologiepark, der ursprünglich für die Förderung des belarussischen IT-Sektors eingerichtet wurde, auch sehr viele IT-Abteilungen gibt, die in Unternehmen, in der Akademie der Wissenschaften oder an Hochschulen sehr anspruchsvolle Aufgaben wahrnehmen und über ausreichende Fachkompetenzen im IT-Bereich verfügen. „Sollte der Hochtechnologiepark eines Tages nicht mehr funktionieren, schaffen es der Realsektor und die sozialen Einrichtungen ohne ihn, eigene IT-Produkte zu entwickeln und zu fördern?“, frage das Staatsoberhaupt.

Botwinnik bejahte diese These und führte am Beispiel von BelAZ an, dass alle Softwareprodukte des Unternehmens in „selbstgeschneidert“ sind.

„Wir haben keine fremden Spezialisten oder IT-Beratungsunternehmen mit der Software-Entwicklung beauftragt. Wir haben somit die eigene Informationssicherheit gewährleistet. Auch das belarussische Automobilwerk MAZ kann alle notwendigen IT-Produkte in eigener Regie und mit eigenen Fachkräften bewerkstelligen. Im Moment ist MAZ dabei, ein eigenes IT-Unternehmen im Hochtechnologiepark zu gründen, um jene Privilegien inAnspruch zu nehmen, die dieser Park anbietet“, erzählte er.

In diesem Zusammenhang wies der Präsident an, die Frage zu prüfen, ob den IT-Abteilungen in den Unternehmen die notwendigen Vorteile oder Privilegien gewährt werden sollten, ohne dass sie in den Hochtechnologiepark eingegliedert werden.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus