Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Lukaschenko: Keine Lügen — ich bin Anhänger belarussischer Unabhängigkeit

Präsident 09.01.2020 | 18:20
Alexander Lukaschenko
Alexander Lukaschenko

MINSK, 9. Januar (BelTA) - Der belarussische Präsident, Alexander Lukaschenko, unterstrich bei der feierlichen Verleihung der Prämien „Für geistige Erneuerung“, Sonderpreise an Künstler und Kulturschaffende und Prämien „Belarussischer Sportolymp“ seine Treue der Unabhängigkeit von Belarus gegenüber, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Sie können verfolgen, dass ich in meinen Reden (sogar offiziellen, Neujahrsansprache) von der Souveränität und Unabhängigkeit spreche. Das geht vom Herzen. Hier gibt es keinen Platz für Lügen. Ich bin Anhänger dieser Idee“, hob Alexander Lukaschenko hervor.

Der Präsident erinnerte an die Geschichte von Belarus, dessen Volk nie eine Gelegenheit hatte, einen souveränen und unabhängigen Staat ohne Blut aufzubauen. Wir könnten nicht umhin, diese einzigartige Möglichkeit zu nutzen. Wir würden den Staat in Wirklichkeit aufbauen, indem wir eine feste Grundlage bildeten. Wir würden es für das Wertvollste, das wir hätten,- für unsere Kinder aufbauen, machte das Staatsoberhaupt aufmerksam.

„Ich hatte Glück, erster Präsident dieses souveränen und unabhängigen Staates zu werden und (verzeihen sie mir meine Indiskretion) eine ausschlaggebende Rolle bei seinem Aufbau zu spielen“, sagte Alexander Lukaschenko. Er bemerkte, dass er sich nicht rechtfertigt und vor niemandem fürchtet. Er will nur ermahnen, dass eine schwierige Zeit für Belarus bevorsteht. Der Präsident bekannte sich dazu, Belarus gegenüber treu zu bleiben.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk