Projekte
Staatsorgane
flag Dienstag, 16 April 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
05 Februar 2024, 17:53

Lukaschenko kondoliert dem Präsidenten von Namibia Nangolo Mbumba zum Tod von Hage Geingob 

MINSK, 5. Februar (BelTA) - Der Präsident von Belarus Alexander Lukaschenko sprach dem Präsidenten von Namibia Nangolo Mbumba sein Beileid zum Tod von Hage Geingob aus. Dies teilte der Pressedienst des Staatsoberhauptes mit.  

 

"Mit großer Trauer hat Belarus vom Tod des Präsidenten der Republik Namibia, Hage Geingob, erfahren - einer bekannten politischen Persönlichkeit und einem ideologischen Kämpfer für die Unabhängigkeit des namibischen Volkes", heißt es in dem Kondolenzschreiben. - Die politischen Grundsätze von Präsident Geingob - Gerechtigkeit, Gleichheit aller Völker und Antikolonialismus - wurden respektiert und inspirierten führende Persönlichkeiten sowohl in afrikanischen Ländern als auch weit über den Kontinent hinaus", heißt es in dem Kondolenzschreiben.

Das Staatsoberhaupt zeigte sich zuversichtlich, dass Hage Geingob das Land in die zuverlässigen Hände von Gleichgesinnten gelegt hat, die sein Werk fortführen werden. "Belarus ist bereit, Namibia bei der Verwirklichung der von Präsident Geingob gesetzten Ziele in den Bereichen Lebensmittel- und Energiesicherheit, Mechanisierung der Landwirtschaft, Bildung und Technologietransfer zur Seite zu stehen", betonte Alexander Lukaschenko.

 

Im Namen seiner Landsleute und in seinem eigenen Namen richtete der belarussische Präsident Worte der Unterstützung an die Familie und Freunde von Hage Geingob und sprach Präsident Nangolo Mbumba und dem gesamten namibischen Volk sein Beileid aus.

Wie berichtet, ist der namibische Präsident Hage Geingob, der das Land seit 2015 führte, am 4. Februar im Alter von 82 Jahren verstorben. Nangolo Mbumba, der zuvor als Vizepräsident fungierte, übernahm das Amt des Staatsoberhauptes.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus