Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Lukaschenko nimmt den Bericht von Karanik zum Coronavirus entgegen

Präsident 12.02.2020 | 17:31

MINSK 12. Februar (BelTA) - Der belarussische Präsident, Alexander Lukaschenko, nahm den Bericht des Gesundheitsministers, Wladimir Karanik, per Telefon über die Zusammenarbeit mit China bei der Bekämpfung des Coronavirus und Maßnahmen entgegen, die in der Republik zur Minimierung der Gefahr einer Ausbreitung getroffen werden. Das gab der Pressedienst des belarussischen Staatschefs bekannt.

Sie besprachen die Ergebnisse der Erweisung der humanitären Hilfe für China. Das Gesundheitsministerium bewilligt materielle Werte für die humanitäre Hilfe.

In Belarus wurden momentan keine Coronavirus-Fälle festgestellt.

Wladimir Karanik erzählte, dass die Sanitätsbehörden, Rettungsdienst, alle Organisationen des Gesundheitswesens gut vorbereitet sind. Man hat Reserven von Arzneien und Arbeitsschutzmittel geschaffen.

Es ging auch um die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Ministerien und Behörden zur Vorbeugung einer Ausbreitung des Virus, Verschärfung von Präventivmaßnahmen.

Das Staatsoberhaupt betonte insbesondere, dass man keine überflüssigen Maßnahmen treffen darf.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk