Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Samstag, 21 Mai 2022
Minsk +14°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
08 Juli 2021, 12:20

Lukaschenko: Offiziere sind Stütze der Staatssicherheit

MINSK, 8. Juli (BelTA) – Offiziere sind eine Stütze der Staatssicherheit. Das sagte Präsident Alexander Lukaschenko bei der Ehrung der Absolventen der Militärhochschulen und der Top-Offiziere.

„Offiziere sind eine Stütze der Gesellschaft und der Staatssicherheit. An Offiziere werden immer die höchsten Anforderungen gestellt. Und heute gewinnen solche Eigenschaften wie Pflichttreue, Intelligenz, Fachwissen an Bedeutung. Deshalb sind für mich die Offiziere vor allem Patrioten und Menschen von Ehre und Pflicht, aber auch erstklassige Spezialisten, Kommandeure und Vorgesetzte, die jede Aggression gegen Belarus abzuwenden im Stande sind“, sagte der Staatschef.

Alexander Lukaschenko bedauerte, dass heute die Grundlagen der internationalen Sicherheitsarchitektur schrittweise ausgehöhlt werden und dass viele Organisationen, die zur Sicherung von Frieden und Sicherheit beitragen sollen, degradiert und nicht mehr fähig sind, ihre Funktion wirksam zu erfüllen. Die geopolitischen Spannungen zwischen Ost und West spitzen sich zu. Die strategische Konfrontation droht in eine neue, gefährlichere Phase überzugehen. Die NATO stärkt ihre militärische Präsenz in direkter Nähe der belarussischen Staatsgrenze. Auf Belarus werden Terroranschläge verübt.

Das Staatsoberhaupt machte auch auf einen anderen Aspekt aufmerksam: Wirtschaftssanktionen und diskriminierende politische Maßnahmen gegen Belarus nehmen zu.

„Der kollektive Westen setzt fort, seine Hegemonie zu behaupten, uns unserer Souveränität zu berauben und Belarus von außen zu regieren. Warum Belarus? Wir standen dem Westen schon immer im Wege. Heute betrachtet der Weste uns als ein Störungsfaktor: wir befinden uns zur falschen zeit am falschen Ort“, sagte Alexander Lukaschenko.

Belarus sei ein friedlicher Staat und wolle keinen Krieg. Aber es werde sich nie in die Knie zwingen lassen. „Militäroffiziere wissen, welschen Preis der Frieden hat. Sie werden ihre Familien und ihren Staat immer verteidigen. Mehr wollen wir nicht“, resümierte der Staatschef.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus