Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Sonntag, 26 Juni 2022
Minsk heiter +20°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
16 Mai 2022, 10:18

Lukaschenko reist zu Arbeitsbesuch nach Moskau

MINSK, 16. Mai (BelTA) – Der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko ist zu einem Arbeitsbesuch nach Moskau gereist. Das Flugzeug des Staatschefs hob vom Minsker Nationalflughafen ab.

In Moskau wird Alexander Lukaschenko am Gipfel der Staats- und Regierungschefs der OVKS-Mitgliedstaaten teilnehmen. Das Gipfeltreffen der Staatschefs findet im Kreml zum 30. Jahrestag der Unterzeichnung des Vertrags über kollektive Sicherheit und und zum 20-jährigen Bestehen der Organisation statt.

Wie der Pressedienst des Präsidenten bereits berichtete, werden die Staats- und Regierungschefs neben dem Jubiläumsthema ihre Meinungen zu aktuellen Fragen der Lage in der Region und der Welt austauschen und Maßnahmen für eine gemeinsame Reaktion auf neue Herausforderungen und Bedrohungen erörtern.

Nach dem Gipfel wird Alexander Lukaschenko bilaterale Gespräche mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin führen. Im Mittelpunkt der Gespräche werden der Ausbau der Zusammenarbeit und die gemeinsame Arbeit an der Importsubstitution stehen.

Am 12. Mai betonte der belarussische Präsident bei einem Treffen mit dem russischen Botschafter, dass die Importsubstitution eines der wichtigsten Themen der heutigen Zusammenarbeit mit Russland sei. „Unsere Staaten verfügen über alle notwendigen Kompetenzen dafür“, sagte damals der belarussische Staatschef.

Alexander Lukaschenko zählte Bereiche auf, wo die gemeinsame Importsubstitution möglich ist.

So könne das belarussische Unternehmen „Integral“ (Mikroschaltungen) in Kooperation mit ähnlichen Unternehmen Produkte herstellen.

„Horizont“ (Fernseher) übernimmt zum Beispiel Aufträge vom Flugzeugbau. In Russland weiß man darüber wenig oder gar nichts. Unsere russischen Kollegen waren überrascht, als sie erfahren haben, dass in Belarus Steuerungssysteme für Raumfahrzeuge und Flugzeuge hergestellt werden. Wir stellen eine Vielzahl von Produkten für Drohnen her. Deshalb soll die Importersetzung in den Mittelpunkt rücken“, sagte Lukaschenko.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus