Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Mittwoch, 16 Juni 2021
Minsk heiter +17°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
07 Mai 2021, 15:15

Lukaschenko ruft ältere Menschen auf, sich gegen COVID-19 impfen zu lassen

Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 7. Mai (BelTA) – Der belarussische Präsident, Alexander Lukaschenko, ruft ältere Menschen auf, sich gegen COVID-19 impfen zu lassen. Das erklärte der Staatschef heute auf die Fragen von Journalisten im Palast der Unabhängigkeit, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Wir müssen ältere Menschen schützen. Ich möchte, dass sie das verstehen. Sie haben mich immer gehört. Ich bitte sie einfach, es zu tun. Es ist viel weniger gefährlich (wenn man sich impfen lässt. – Anm. BelTA), hundertmal weniger, als wenn man krank wird“, sagte das Staatsoberhaupt.

Er wies darauf hin, dass der russische Impfstoff durch die Erfahrung der Anwendung in Russland selbst bereits eine gute Wirksamkeit gezeigt hat. "Um sicher zu gehen, müssen ältere Menschen eine Poliklinik besuchen oder einen Arzt rufen. Lassen Sie sich impfen und Sie sind sicher. Sie werden sich keine Sorgen machen und die Menschen nicht scheuen“, sagte das Staatsoberhaupt.

Alexander Lukaschenko erinnerte auch noch einmal an die Notwendigkeit, ein gesundes Leben zu führen und auf sich selbst aufzupassen, um die möglichen schweren Folgen der Infektion zu reduzieren sowie auf keinen Fall in Panik zu geraten. „Es hängt alles von unserem Leben ab, wie wir leben werden“, so er.

Ihm zufolge wird im Land die Impfung der Bevölkerung planmäßig durchgeführt. Zunächst einmal wurden in Belarus diejenigen geimpft, die mit einer großen Anzahl von Menschen in Kontakt kommen.

Alexander Lukaschenko betonte, dass die Gesellschaft in Belarus gegen die Pandemie nicht aufgestanden ist und mit Protesten auf die Straße nicht gegangen ist.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus