Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Montag, 15 August 2022
Minsk teilweise bewölkt +21°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
09 Juni 2022, 12:14

Lukaschenko: Russland stellt $1,5 Milliarden für Teilnahme von Belarus an Importsubstitutionsprogrammen bereit

MINSK, 09. Juni (BelTA) - Russland will 1,5 Milliarden Dollar für die Teilnahme von Belarus an Importsubstitutionsprogrammen bereitstellen, erklärte der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko bei einem Treffen mit Roman Starowojt, der Gouverneur der russischen Region Kursk.

"Wir haben kürzlich eine solche Entscheidung mit Präsident Putin getroffen. Wir bieten konkrete Projekte an, die nicht nur in Belarus, sondern auch in der Russischen Föderation in naher Zukunft dringend benötigt und nachgefragt werden. Wir wissen, dass es ohne Importsubstitution, insbesondere in kritischen Industrien, den so genannten kritischen Importen, sehr schwierig sein wird, uns zu entwickeln", betonte Alexander Lukaschenko.

Ende Mai sprach Wladimir Putin auch über die Perspektiven der Zusammenarbeit zwischen Belarus und Russland. Auf der Plenarsitzung des ersten Eurasischen Wirtschaftsforums kündigte der russische Staatschef an, dass die Länder die Möglichkeit hätten, in einer Reihe von Bereichen zusammenzuarbeiten, und dass sie dies auch tun würden.

"Belarus hat sich bestimmte Kompetenzen bewahrt, die für uns sehr wichtig sind, unter anderem in der Mikroelektronik. Wir, Präsident Lukaschenko und ich, haben uns gerade in Sotschi getroffen, wir haben darüber gesprochen und uns sogar darauf geeinigt, eine gesonderte Finanzierung für Projekte in Belarus vorzusehen, deren Produkte - diese Unternehmen, diese Industrien - in Russland gefragt sein werden. Das ist einу sehr interessante und vielversprechende Arbeitsrichtung", sagte der russische Präsident.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus