Projekte
Services
Staatsorgane
Mittwoch, 26 Februar 2020
Minsk bewölkt mit Aufheiterungen +7°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
23 Januar 2020, 13:59

Lukaschenko schlägt vor, Bildungsprogramme zu überprüfen

Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 23. Januar (BelTA) - Der belarussische Präsident, Alexander Lukaschenko, hält es für notwendig, Bildungsprogramme in den Schulen und Universitäten zu überprüfen. Das erklärte er heute bei der Kommunikation mit Vertretern aus Wissenschaft, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

Während des Treffens mit dem Staatschefs handelte es sich um die belarussische Bildung. Erster Prorektor der Belarussischen staatlichen Universität, Doktor der pädagogischen Wissenschaften, Dmitri Medwedew, erzählte über seine Doktorarbeit, in der er auf ewige Fragen antwortet: was und wie zu unterrichten.

Das sei das wichtigste Thema nicht nur für unsere Bildung, Wissenschaft, sondern auch für das Leben, so Alexander Lukaschenko.

Der Präsident betonte, dass er nicht vom Hörensagen über die Qualität von Schulbüchern Bescheid weiß.

Der Staatschef rief die Lehrkräfte dazu auf, sich vor möglicher Verminderung des Lehrstoffs nicht zu fürchten und setzte sich für ständige Verbesserung der Bildung ein.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus