Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Lukaschenko schlägt vor, die Aussaat von Hybridroggen zu erhöhen

Präsident 23.07.2019 | 12:54
Während der Telefonkonferenz
Während der Telefonkonferenz

MINSK, 23. Juli (BelTA) - Der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko wies die Gouverneure auf die gute Qualität der Hybridroggen, ihre Witterungsbeständigkeit hin und schlug vor, die Erfahrungen des Gebiets Witebsk beim Anbau dieser Kultur zu nutzen. Das erklärte das Staatsoberhaupt in der landesweiten Telefonkonferenz zu Agrarfragen.

Alexander Lukaschenko interessierte sich beim Vorsitzenden des Exekutivkomitees des Gebiets Witebsk, Nikolai Scherstnew, für die Situation mit Hybridroggen. Der Gouverneur berichtete, dass diese Kultur bereits seit fünf Jahren im Gebiet Witebsk angebaut wird.

Der Präsident sagte, dass er persönlich den Zustand der Hybridroggenernte verfolgte und zufrieden blieb. Der Staatschef sei dadurch beeindruckt, wie diese Kultur die schreckliche Hitze überstanden habe.

In diesem Zusammenhang gab das Staatsoberhaupt Gouverneuren aller Regionen in Auftrag, dieser Kultur Aufmerksamkeit zu schenken, die Erfahrungen des Gebiets Witebsk zu studieren und Hybridroggen intensiver anzubauen. Zumal auf dem Markt eine Nachfrage nach Getreide besteht, wird es bei einer übermäßigen Ernte immer möglich sein, Roggen zu verkaufen.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk